Aktuelles Mannschaften Termine+Trainingszeiten Beachvolleyball Links+Downloads Chronik Videos Sponsoren Kontakt


Das steht an
demnächst:




Montag, 06.06.16
Beachplatz-Wiedereröffnungs-Turnier und 40-Jahre-Abteilungs-Jubiläum lassen junge und alte MTV-Volleyballer wieder zusammenkommen


Einen relaxten und in Erinnerungen schwelgenden Tag erlebten die zahlreichen aktuellen und ehemaligen Abteilungsmitglieder beim Beachturnier tagsüber und bei der langen Jubiläums-Feier abends in der "alten Eiche".



Nach dem am vergangenen Samstag tagsüber ausgespielten Beachturnier zur offiziellen Wieder-Eröffnung des neuen Beachplatzes wurde abends in der "Alten Eiche" von Wirt Adi Descy anlässlich des 40-jährigen Abteilungs-Jubiläums bis lange in die Nacht gefeiert. Junge und alte Abteilungs-Mitglieder hatten sich sowohl beim Turnier als auch abends eine Menge zu erzählen, und zahlreiche längst vergessene Volleyball-Geschichten kamen wieder zutage. Während beim Beachturnier rund 20 Jugendspieler/innen ein Jugend-Schleiferl-Turnier ausspielten, konnten sich ca 35 junge und alte Spieler/innen der Erwachsenen-Teams zum eher gemütlichen Zusammenspiel finden. Ca 65 aktuelle und ehemalige MTV-Volleyballer nutzten anschließend die Gelegenheit zum Wiedersehen in der "alten Eiche", wo nach ausgiebigem Abendessen zunächst Abteilungsleiter Hannes Berger mit einem Ausflug in die Vergangenheit die wichtigsten Ereignisse der ersten 40 Abteilungsjahre zusammenfasste. Der älteste Gast des Abends, der ehemalige Abteilungsleiter und Herren- und Damen-Trainer Sigi Feuhsner, hatte dann auch noch ein Überrschungs-Geschenk aus dem jahr 1984 mit dabei: Vom damaligen Freundschaftsspiel der Herrenmannschaft des MTV gegen die Bundesliga- und Meister-Damen des SV Lohhof, das die Lohhoferinnen mit 3:1 gewonnen hatten, überreichte er einen Volleyball mit den Unterschriften der damaligen (National)-Spielerinnen des Lohhofer Serien-Meisters an Abteilungsleiter Hannes Berger und bedankte sich dafür, dass er an der gelungenen Jubiläums-Feier noch einmal teilnehmen durfte. 
Die Abteilungsleitung bedankt sich auch hier bei allen Gästen, die teilweise seit über 20 Jahren "verschollen" waren ;-) und die teils lange Anfahrtswege unternommen hatten, um einen tollen Tag und einen langen Abend gemeinsam mit uns zu verbringen!












Dienstag, 26.04.16

Beachanlage ab sofort wieder spielbereit


Seit dem vergangenen Wochenende ist nach 1 12-jähriger Pause die Pfaffenhofener Beachvolleyball-Anlage wieder spielbereit. Nachdem die 3-Feld-Anlage im Rahmen der Umbauarbeiten des Geländes für die kleine Landesgartenschau 2017 um 90 Grad gedreht sowie eingezäunt wurde, stehen seit Samstag auch die drei Netze wieder und die Beachvolleyball-Fans aus Pfaffenhofen und Umgebung können die Felder wieder nutzen.

Allerdings ist für die Zeit bis zum Ende der Gartenschau Ende 2017 die Anlage eingezäunt und mit einem Zahlenschloss abgesperrt, da die Umgebung der Beach-Anlage auch während der noch anhaltenden Bauarbeiten zum offiziellen Gartenschau-Gelände gehört und auch offizielle eigentlich nicht betreten werden darf.



Den Code für das Zahlenschloss wissen entweder alle MTV-Volleyballer oder regelmäßige Beacher, die ihn auch schon gesagt bekommen haben.

WICHTIG:
Beim Verlassen der Anlage den Bauzaun unbedingt genau so wieder verschließen!!!

Und noch eine Bitte an alle Beacher:
Behaltet immer im Kopf, dass wir uns nur "ausnahmsweise" auf der Baustelle bewegen dürfen! Achtet auf Ansaaten, frische Pflanzungen usw.!!!!!!






Montag, 13.07.15

Perfekte Premiere des Jugend-Beachcups am Ingolstädter Baggersee



Die Umbauarbeiten zur kleinen Landesgartenschau an der eigenen Pfaffenhofener Beachanlage machten es notwendig: Erstmals wurde am vergangenen Samstag ein Jugend-Beachcup des MTV auf der großen Beachanlage des Namensvetters MTV Ingolstadt am dortigen Baggersee ausgetragen. Bei herrlichem Sommerwetter um die 30 Grad kämpften insgesamt 10 Mannschaften um die traditionellen Belohnungen in Form von kleinen Preisgeldern, darunter zwei männl. Teams aus Ingolstadt. 

Ebenfalls neu: Die Preisgelder wurden an die jeweils besten Teams aus drei zuvor festgelegten Altersstufen vergeben, und der Spielmodus sorgte nahezu ausschließlich für Spiele auf ähnlichem Niveau, so daß es kaum zu Kantersiegen kam. Einziger Wermutstropfen des Tages: Zwei Teams mussten aufgrund von Verdacht auf Sonnenstich zweier Spieler/innen nach der ersten Gruppenphase die Heimreise antreten, so daß es zu folgendem End-Klassement kam:

Altersstufe 1
1) Annika+Jannis Rothenhäusler
2) Max Niedermayr + Sascha Shakirin
3) Sabrina+Verena Penner
Altersstufe 2
4) Felix Eberhardt+Korbinian Weber
5) Viktor Gomer+Tobias Seivert (MTV Ingolstadt)
6) Maxi Meier+Ronald Schmidt (MTV Ingolstadt) nach Vorrunde ausgeschieden
7) Anna Eckert+Theresa Zwingler
nach Vorrunde ausgeschieden
Altersstufe 3
8) Florian Berger+Maxim Bogacev
9) Ruslan+Viktor Mann
10) Thomas+Michael Vukelic

Auch der Badespaß an der (schon öfters dazu gewählten) "schönsten Beachanlage Bayern" (Noch!!!:-) kam natürlich nicht zu kurz, und einen gelungenen Abschluss gab es schließlich beim abendlichen Grillen auf dem Riesen-Grill des MTV Ingolstadt. Bei selbigem möchte sich die Abteilungsleitung noch einmal ganz herzlich bedanken für die Möglichkeit, das Turnier in Ingolstadt ausrichten zu dürfen. Ingolstadts Jugendtrainer Reimund Hunner zeigte sich dann auch derart begeistert von Einsatz und Spielniveau aller beteiligten Teams, dass er zusammen mit Pfaffenhofens Jugendleiter Uwe Lessel noch vor Ort Nägel mit Köpfen machte: Im nächsten Jahr wird es zwei Jugend-Beachcups geben, einen wieder in Ingolstadt am Baggersee, und einen - dann natürlich wieder - auf der neu umgestalteten Beachanlage auf dem zukünftigen Geländer der kleinen Landesgartenschau.

Die acht Teams, die bis zum Ende durchhielten:
Stehend v.l.: Ruslan Mann, Max Niedermayr, Sascha Shakirin, Annika Rothenhäusler, Jannis Rothenhäusler, Sabrina Penner, Verena Penner, Viktor Gomer
Mitt v.l.: Florian Berger, Felix Eberhardt, Korbinian Weber, Tobias Seivert
Vorne v.l.: Maxim Bogacev, Viktor Mann, Michael Vukelic, Thomas Vukelic



Abschließendes Grillen direkt am Seeufer





Montag, 30.03.15
Beachplatz wird für die Landesgartenschau 2017 umgestaltet


Da blutet das Herz jedes Beachvolleyballfreundes: Wo sich seit 2005 am "Michael-Fleischmann-Platz" eine der schönsten Beachvolleyballanlagen unserer Region befand, bietet sich derzeit das trostlose Bild einer Großbaustelle. Der Sand ist entfernt und zu einem großen Haufen aufgeschüttet, das Drainage-Kiesbett liegt frei, kein Webebanner, kein Rasen, zahlreiche Bäume sind gefällt. Wie allseits bekannt wird das gesamte Gelände derzeit für die "kleine Landesgartenschau 2017" überarbeitet und im Rahmen dessen der Beachplatz um 90° gedreht und etwas nach Süd-Osten verschoben.

Daher trafen sich am Samstag einige Abteilungsmitglieder, um die letzten mobilen Reste unserer Netzanlagen


(Pfostenverankerungen) und die Rohrgestelle für die Werbebanner zu entfernen und mußten feststellen, dass entgegen der Absprache mit der Stadt die Bauarbeiten schon längst begonnen hatten. Somit gab es nicht mehr viel zu tun: Charly Kaufmann konnte die freigelegten Pfostenverankerungen mit schwerem Gerät schnell von den Betonfundamenten trennen, sodass rasch zum gemütlichen Teil übergegangen wurde: Denn das für die Helfer ausgelobte Weißwurst-Frühstück fand natürlich trotzdem statt.





Sonntag, 13.07.14
Favoriten-Siege in beiden Wettbewerben beim...


 
Nahezu perfektes Wetter und hervorragendes Niveau herrschten gestern beim 2.Pfaffenofener ebf-Challenge des Jahres sowohl im Damen- als auch Herren-Wettbewerb. Unter den jeweils 12 angetretenen Mannschaften aus dem Raum Südbayern setzten sich in beiden Turnieren erwartungsgemäß die topgesetzten Favoriten durch und konnten damit ihr Ranglisten-Punktkonto weiter aufstocken.
Bei den Herren setzte sich im Finale das Duo Maurice Laboureur/Felix Hüfner vom MTV München gegen das Ingolstädter Team Markus Sailer/Rene Benz durch, Platz 3 belegten Bastian und Sebastian Baudisch (ebenfalls München). Bei den Damen gewann das topgesetzte Duo Susanne Lehner/Romy Hagn (München/Freising) vor zwei Mannschaften vom TSV Eiselfing: Mavie Hasenöhrl und Lisa Pauker hatten erst im Finale das Nachsehen, Platz 3 belegten ihre Vereins-Kolleginnen Kristina Aringer und Manuela Schneider. Teams von Gastgeber MTV Pfaffenhofen waren diesmal nicht am Start.
"Wir sind top zufrieden mit dem Turnier-Verlauf und stolz, dass wir uns als Ausrichter endgültig etabliert haben", so Turnier-Organisator und 2.Abteilungsleiter Manfred Buchberger.




























Alle Platzierungen 
HIER (Herren) und HIER (Damen) 






Sonntag, 29.06.14

Mixed-Beachcup heute entfällt wetterbedingt!
Jugend-Beachcup mit Rekordanzahl von 21 Teams ein voller Erfolg


Die 13 Teams der Altersstufe 1 (Jhrg. 1996-2001) beim Jugend-Beach-Cup 2014    (FOTO: Frank Stolle)


Die 4 erstplatzierten Teams unter acht Mannschaften der Altersstufe 2 (Jhrg.2002 und jünger)

Der gestrige bereits 8.Jugend-Beachcup konnte nicht nur eine Rekordanzhal von insgesamt 21 Teams in zwei Altersstufen verzeichnen, auch wurden ab den Viertelfinals so spannende und hochklassige Partien geboten, wie man sie im Jugendbereich noch nicht gesehen hat. Wetterbedingt abgesagt werden musste dafür leider der heutige Mixed-Beach-Cup, zu dem allerdings auch nur 8 Mannschaften gemeldet waren.

Einen spannenden und heiß umkämpften Tag erlebten die 21 Jugendteams, die aufgrund der zahlreichen Meldungen in zwei Altersstufen antraten. Bei den "Youngsters" der Jahrgänge 2002 und jünger nahmen acht Zweier-Teams teil, darunter auch einige Spieler/innen der Minis-Mixed-Gruppe zum allerersten Mal überhaupt. Trotz fehlender Erfahrung in der praxisnahen Umsetzung der im Training gelernten Techniken: Ehrgeiz und Spaß hatten alle ohne Ausnahme, und bei den größtenteils ersten Beach-Erfahrungen ihrer noch jungen Volleyball-Karriere machten auch alle weitere große Fortschritte. Den Turniersieg holten sich in dieser Altersstufe die E-Juniorinnen Leonie Weser/Julia Witzel, vor ihren Team-Kolleginnen Svetlana Shakirina/Klara Maier und Sandra Seemüller/Corinne Westenthanner. Als bester Spieler der jüngsten Trainingsgruppe landete Leo Ritzenthaler zusammen mit seinem Partner Florian maier auf Platz 4.

Die Platzierungen der Altersstufe 2:
1) Leonie Weser/Julia Witzel
2) Svetlana Shakirina/Klara Maier
3) Sandra Seemüller/Corinne Westenthanner
4) Leo Ritzenthaler/Florian Maier
5) Dominik Adolf/Maxim Bogacev
6) Sandy Hofmann/Gina Röseler
7) Thomas+Michael Vukelic/Elisabeth Muster
8) Aylin Ben Said/Yasmine ?

In der Altersstufe1 der Jahrgänge 1996-2001 starteten insgesamt 13 Teams, und hier zeigte sich ein zu den Vorjahren stark gestiegenes Niveau. Während in den Vorrunden-Gruppen naturgemäß die jüngeren Jahrgänge das Nachsehen gegenüber den Älteren hatten, entwickelten sich in den Viertelfinals, Halbfinals und Platzierungsspielen spannende und teils wirklich hochklasssige Partien, die - unterbrochen von einem längeren Regenschauer - bis in die frühen Abendstunden ausgespielt wurden. Den Turniersieg holten sich erwartungsgemäß die A-Junioren Tobias Zagler und Alexander Heckert, die im Finale über Benny Lukas/Emily Buchberger die Oberhand behielten. Auf Rang 3 landeten Philipp Thaller+Jannis Rothenhäusler.

Alle Platzierungen der Altersstufe 1:
1) Tobias Zagler/Alexander Heckert
2) Benny Lukas/Emily Buchberger
3) Phillipp Thaller/Jannis Rothenhäusler
4) Sabrina+Verena Penner
5) Annika Rothenhäusler/Lena Stanglmayr
6) Fabian Witzel/Felix Eberhardt
7) Max Niedermayr/Sascha Shakirin
8) Christoph Hummler/Vincent Roth
9) Lisa Meidinger/Laura Rauscher
10) Lina Einödshofer/Susi Appel
11) Florian Berger/Korbinian Weber
12) Helena Meinersmann/Gioia Bellanca
13) Anna Eckert/Theresa Zwingler







Sonntag, 04.05.14

Sebastian Glaser und Erika Buchberger feiern Doppel-Erfolg beim  verschobenen Pfaffenhofener Beach-Opening 2014
Sebastian Glaser und Erika Buchberger sind die Doppel-Gewinner des heutigen, wetterbedingt um eine Woche verschobenen Beach-Openings 2014. Beide holten sich mit ihren Partner/innen jeweils im Herren- und Damen-Wettbewerb, sowie gemeinsam beim Mixed den 1.Platz in einem insgesamt mehr als lockeren und überschaubaren Turnier, das übrigens bei sehr sonnigem, zu Beginn jedoch recht kühlem Wetter über die Bühne ging.
Nach dem teils hochklassigen ebf-Challenge-Turnier am vergangenen Donnerstag sowie dem heutigen verspäteten Beach-Opening ist damit die Beach-Saison gebührend eingeläutet, die nächsten Turnier-Termine sind nun der 28./29.Juni (10.Beacdh-Cup) sowie der 12.Juli (2.Pfaffenhofener ebf-Challenge 2014).


Die 4 angetretenen Damen-Teams v.l.:
Tamara Mirko/Maxi Hefele (3.Platz), Marie Kirchner/Annika Rothenhäusler (4.Platz), Verena Penner/Laura Rauscher (2.Platz), Erika Buchberger/Uschi Rothenhäusler (1.Platz)



Die siegreichen Jungs-Teams v.l.:
Benny Lukas/Flo Weber (2.Platz), Sebastian Glasner (1.Platz...mit Stefan Stehle), Tobias Zagler/Alex Heckert (3.Platz)



Die siegreichen Mixed-Teams v.l.:
Tamara Mirko/Alex Lesny (2.Platz), Erika Buchberger/Sebastian Glasner (1.Platz), Emily Buchberger/Benny Lukas (3.Platz)






Freitag, 02.05.14
Heimrich/Vogelgsang gewinnen zum 2.Mal Pfaffenhofener Auftakt-Challenge
- MTVlerinnen Kohlmeyer/Neumeyer landen auf 8.Platz


2:0-Sieger im Herren-Finale: Alexander Heimrich (beim Angriff) mit Partner Matthias Vogelgsang gegen Alexander Rosenstock (vorne links) und Markus Sailer

Beim ersten ebf-Challenge des Jahres mit jeweils acht Herren- und Damen-Teams gab es am gestrigen Mai-Feiertag alte und neue Sieger. Während bei den Herren Alexander Heimrich/Matthias Vogelgsang (Kolbermoor/Nürnberg) wie bereits beim letztjährigen Pfaffenhofener Auftakt-Challenge als Turniersieger und mit 109 Ranglisten-Punkten mehr im Gepäck ihre Heimreise antraten, siegten bei den Damen erstmals Katrin Tuschke und Franziska Fronzke vom MTV Ingolstadt. Heimrich/Vogelgsang hatten sich im Herren-Finale gegen Alexander Rosenstock (TSV Niederviehbach) und Markus Sailer (MTV Ingolstadt) durchgesetzt, Tuschke/Fronzke waren gegen die Freisingerinnen Ulrike Giglberger und Romy Hagn erfolgreich. Das einzige Team von Gastgeber MTV Pfaffenhofen - Caro Kohlmeyer/Susi Neumeyer -  belegte am Ende nur den 8. und letzten Platz der Damen-Konkurrenz.



































^^ PAFNET-Foto-Galerien ^^


Wenn Ihr über diesen Link bei AMAZON bestellt, gehen bis zu 5 % des bestellten Warenwertes direkt auf unser Abteilungskonto